Harz - das Gold unserer Wälder

Pecherei Rendl
Robert Rendl

Pecher Seminar mit Robert Rendl

Termin:

 

Samstag, 25. September 2021

09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

 

Preis: EUR 130,-- 

  

Ermäßigter Preis für Vereinsmitglieder!


An diesem Seminartag besuchen wir den Pecher Robert Rendl in Waidmannsfeld und schauen ihm bei diesem alten und ursprünglichen Handwerk über die Schulter!

 

Robert wird uns über die Harzgewinnung früher und heute berichten, wir werden eine Menge über das Heilmittel Harz und die daraus hergestellten Produkte erfahren - auch werden im Pechwald direkt am Baum arbeiten und im Anschluß selbst eine Pechsalbe herstellen!

 

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter und im Freien (Überdacht!) statt - bitte an entsprechendes Schuhwerk (WALDBODEN!) und Kleidung denken - es kann sein, dass etwas Harz auf die Kleidung kommt, also bitte nicht ins "Festtagsgewand" schlüpfen ;-) Ebenso empfiehlt es sich eine Regenjacke mitzubringen!

 

 

Pecherei ist der im südlichen Niederösterreich gebräuchliche Ausdruck für die Harzgewinnung aus Schwarzkiefern. Die Pecherei diente der Gewinnung von Baumharz, auch „Pech“ genannt, das in weiterer Folge zu einer Reihe alter Haus- und Heilmittel als auch zu verschiedensten Produkten weiter verarbeitet wurde. Denjenigen, der die Pecherei ausübt, bezeichnet man als Pecher. Im Jahr 2011 wurde die Pecherei in Niederösterreich in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen, welches im Rahmen der UNESCO-Konvention zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes erstellt wird.

INFORMATION bzgl. COVID

 

Dieses Seminar findet grundsätzlich im Freien statt. Welche Maßnahmen und Vorschriften einzuhalten sind, werden wir kurz vorher an die Teilnehmer kommunizieren, dies hängt wie immer von den geltenden rechtlichen Vorschriften ab, die zu diesem Zeitpunkt gelten werden!


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.